Polen
PLN
Was sind die Merkmale von medizinischer Kleidung für die Arbeit in verschiedenen Bereichen der Medizin?

Was sind die Merkmale von medizinischer Kleidung für die Arbeit in verschiedenen Bereichen der Medizin?

Kategorien

Medizinische Kleidung geht längst über den traditionellen weißen Kittel hinaus. Die moderne Uniform des medizinischen Personals erfüllt nicht nur die höchsten Qualitätsansprüche an Schutzkleidung, sondern hat auch ein ästhetisch ansprechendes Erscheinungsbild und überrascht mit einer Vielfalt an Schnitten und Farben. Lassen Sie uns weiter entscheiden, wie Sie sich nicht verwirren lassen und die beste Kleidung für jeden Bereich der Medizin auswählen können.

Arten von medizinischer Kleidung nach Zweck

Medizinische Overalls sind wegwerfbar und wiederverwendbar, steril und unsteril, weiblich und männlich.

Medizinische Uniformen zeichnen sich aus für:

  • Ärzte, die Patienten sehen;
  • OP-Arbeiter;
  • Krankenwagenpersonal;
  • Pathologische und infektiöse Abteilungen.

Die Gründe für diese Aufteilung sind die Notwendigkeit, die Arbeit jedes medizinischen Personals so angenehm wie möglich zu gestalten und den Patienten die Möglichkeit zu geben, Spezialisten aus verschiedenen Abteilungen zu unterscheiden.

Ärzte und medizinisches Nachwuchspersonal verwenden Kittel oder medizinische Anzüge. Diese Kleidungsstücke sind universell, unterscheiden sich jedoch in Designlösungen in Schnitt und Farbe. Der Vorteil des Anzugs besteht darin, dass er die Bewegung nicht einschränkt, weshalb er häufig von Krankenschwestern, Pflegern und Ärzten gewählt wird, deren Arbeit eine hohe Mobilität erfordert.

OP-Anzüge zeichnen sich durch kurze Ärmel und das Fehlen von Verschlüssen aus, die über dem Kopf getragen und mit einer Kappe ergänzt werden. Ihr minimalistisches Design zielt darauf ab, die Ansammlung von Bakterien zu vermeiden und die Sterilisation des Produkts zu erleichtern.

Rettungskräfte tragen helle Anzüge mit reflektierenden Elementen und vielen Taschen. Pathologen und Mitarbeiter von Abteilungen für Infektionskrankheiten benötigen unter Berücksichtigung der schädlichen Arbeitsbedingungen medizinische Kleidung, die eine erhöhte Festigkeit aufweist und keine biologischen Flüssigkeiten aufsaugt. Sie verwenden spezielle Schutzanzüge und zusätzliches Zubehör.

Qualitätsindikatoren für medizinische Kleidung

Allgemeine Anforderungen an medizinische Bekleidung:

  • Reinheit;
  • Stärke;
  • Bequemlichkeit;
  • Atmungsaktivität

Eigenschaften von medizinischer Kleidung, die ihre Qualität und Praktikabilität bestimmen:

  • Zusammensetzung, Dichte und andere Eigenschaften des Gewebes;
  • Tragekomfort - richtiger Schnitt, Stil, Farbe;
  • Beständigkeit gegen Desinfektion, einfache Reinigung von Verunreinigungen.

Hochwertiger Stoff ist der Schlüssel zum Komfort

Medizinische Kleidung wird aus Stoffen genäht:

  • Baumwolle;
  • Polyester;
  • Mischtyp in unterschiedlichen Anteilen.

Ein guter Stoff für eine medizinische Uniform sollte sein:

  • verschleißfest;
  • wasserabweisend;
  • pflegeleicht;
  • antistatisch;
  • hypoallergen;
  • "atmungsaktiv";
  • beständig gegen Schrumpfung, Farbauswaschung.

Baumwolle und Leinen haben viele dieser Eigenschaften, aber ihre Pflege braucht Zeit. Synthetische Stoffe sind billig und knittern nicht, aber laden sich statisch auf und nutzen sich schnell ab. Daher sind Mischmaterialien, die die Vorteile beider Komponenten erhalten, optimal im Hinblick auf das Preis-Leistungs-Verhältnis.

Komfort bei der Durchführung der Arbeit eines medizinischen Personals

Die Besonderheiten des medizinischen Berufs diktieren, welche Overalls zu wählen sind. OP-Mitarbeiter brauchen eine lockere Passform und ein einfaches Design. Das Fehlen von statischer Aufladung ist auch während des Betriebs wichtig, da die Aufladung das Gerät deaktivieren, einen Brand verursachen, Staub und Keime auf die Kleidung ziehen kann.

Gewöhnliche Kittel sind perfekt für Ärzte in Polikliniken. Kosmetologen und Apotheker können ihre Arbeit auch in medizinischer Designerkleidung mit speziellem Schnitt und nicht standardmäßiger Farbe effizient ausführen.

Die Auswahl an Farben für medizinische Kleidung ist sehr groß, aber es gibt gewisse Einschränkungen. Insbesondere OP-Anzüge sind in der Regel in hellen Blau- oder Grüntönen gehalten. Weiß wird nicht verwendet, da es das Licht reflektiert und die Arbeiter im Operationssaal blendet.

Jede medizinische Einrichtung kann den Stil der Uniform der Mitarbeiter individuell bestimmen. Zur Wiedererkennbarkeit werden die Kleidungsstücke mit einem Logo, Stickereien, Zeichnungen und Aufklebern versehen, die auf die Spezialisierung des Arztes hinweisen, Aufmerksamkeit erregen und den Patienten beruhigen.

Wählen Sie universelle medizinische Kleidung in InWhite, wenn Sie bei Ihrer Arbeit spezielle Uniformen tragen müssen. Das Unternehmen bietet sowohl universelle Modelle als auch exklusive Lösungen an. Es erwartet Sie ein riesiges Sortiment, angenehme Preise und eine schnelle Lieferung der Bestellungen.

Kommentare
Noch keine Bewertungen
Schreibe einen Kommentar
Schreibe einen Kommentar
Name *
E-Mail
Schreibe einen Kommentar *