Deutschland
EUR EUR
Wie wirkt sich die Farbgebung medizinischer Kleidung auf die psychische Verfassung von medizinischem Personal und Patienten aus?

Wie wirkt sich die Farbgebung medizinischer Kleidung auf die psychische Verfassung von medizinischem Personal und Patienten aus?

Kategorien

Früher wurden Ärzte ausschließlich mit weißen Kitteln in Verbindung gebracht. Heute hat sich die Situation grundlegend geändert - Weiß ist immer noch in Mode, aber im Allgemeinen ist die Auswahl an Stilen und Farben medizinischer Kleidung nahezu grenzenlos. Spielt die Farbe der Uniform des medizinischen Personals eine Rolle und warum werden einige Farbtöne häufiger bevorzugt? Versuchen wir es herauszufinden.

Traditionelle Farben medizinischer Kleidung

Bis vor kurzem war es schwierig, sich einen medizinischen Mitarbeiter ohne weiße Kleidung vorzustellen. Ein weißer Kittel ist eine klassische und universelle Uniform, die aus einem bestimmten Grund gewählt wurde. Schließlich ist seit langem bekannt, dass weiße Farbe am angenehmsten für die Augen ist, Reinheit und Licht symbolisiert und daher mit Sicherheit und Professionalität verbunden ist. Deshalb schafft es einen positiven emotionalen Hintergrund und schafft Vertrauen bei den Patienten.

Es gibt weitere Gründe, Weiß als Hauptfarbe für medizinische Kleidung zu wählen:

  • praktisch - es zeigt sofort eine Kontamination an, was besonders wichtig ist bei erhöhter Hygiene und Sauberkeit in medizinischen Einrichtungen;
  • ermöglicht es Ihnen, medizinisches Personal schnell von anderen Personen zu unterscheiden;
  • ermöglicht es Ihnen, medizinische Kleidung auf beliebige Weise zu sterilisieren, einschließlich Chlor, das Stoffe verfärbt.

Später, mit dem Erscheinen von medizinischen Anzügen, wurden blaue und grüne Farben zur Kleidungspalette für Ärzte hinzugefügt. Sie sind besonders für chirurgische Abteilungen relevant, da sie mit dem hellen Licht des Operationssaals nicht wie Weiß blenden, sondern es Ihnen ermöglichen, Anspannung aus den Augen zu lösen und sich zu konzentrieren.

Moderne Farbpalette von medizinischen Uniformen

Standardanforderungen regeln die Farben von medizinischen Uniformen nicht eindeutig. Der Einfachheit halber wurde jedoch ein Farbschema entwickelt, das in verschiedenen Ländern der Welt lange Zeit verwendet wurde:

  • Ärzte - in Weiß;
  • Chirurgen - in Grün;
  • Krankenschwestern - in Blau;
  • Verwaltungspersonal - in hellgelb;
  • Rettungskräfte sind rot.

Heute gibt es keine strikte Einteilung. Die Farbe der Uniform wird entweder von der Institution bestimmt oder jeder Mitarbeiter wählt sie selbstständig aus. Pastellfarben - Rosa, Blau, Minze, Pfirsich - haben die größte Nachfrage. Es reichen jedoch gesättigte Farbtöne aus, einschließlich Orange, Rot und Schwarz.

Medizinische Kleidung kann einfarbig sein oder Farben in Form von hellen Einsätzen kombinieren. Arztanzüge bestehen oft aus farblich abgesetzten Elementen. Wenn Sie also mehrere Sets in Ihrem Kleiderschrank haben, können Sie fast jeden Tag einen neuen Look kreieren.

Auch bedruckte Stoffe sind auf dem Höhepunkt ihrer Beliebtheit. Zuerst wurden daraus nur medizinische Mützen genäht, aber jetzt schmücken sie verschiedene medizinische Kleidungsstücke und nähen den oberen oder unteren Teil von medizinischen Anzügen vollständig.

Die Befindlichkeit des Arztes und des Patienten: Der Einfluss der Farbe medizinischer Kleidung

Jeder Farbton des Farbschemas trägt eine gewisse psychologische Belastung, daher kann ihre Wahrnehmung unterschiedlich sein. Dies sollte bei der Auswahl von medizinischer Kleidung berücksichtigt werden. So unterstreicht beispielsweise eine monochrome Farbgebung in zurückhaltenden Farben die Kompetenz eines Arztes, was einem Chirurgen oder einem Kardiologen entgegenkommt.

Kinderärzte können sicher rosa oder bedruckte Kleidung mit Aufnähern in Form von Zeichentrickfiguren wählen - dies schafft eine vertrauensvolle Beziehung und beruhigt die Kinder. Kosmetikerinnen und Masseure werden am wenigsten durch die Wahl der Farbe medizinischer Kleidung belastet. Die Besonderheit ihrer Arbeit ermöglicht es Ihnen, sich ausschließlich auf Ihren eigenen Geschmack zu verlassen.

Studien haben dokumentiert, wie Farben den psycho-emotionalen Zustand von Ärzten und Patienten beeinflussen:

  • grün und blau - entspannen, beruhigen, geben ein Gefühl der Harmonie;
  • gelb – aktiviert geistige Aktivität;
  • schwarz und braun - helfen, sich zu konzentrieren;
  • rot - fügt Selbstvertrauen hinzu;
  • orange - belebend;
  • rosa - reduziert Stress;
  • dunkelblau - betont Autorität.

Wenn Sie ein Fan von Standardfarben sind oder kreativ werden möchten – wenden Sie sich in jedem Fall an unseren Online-Shop. Entscheiden Sie sich für medizinische Kleidung bei InWhite - werden Sie zum Zauberer, der mit nur einem Wechsel der Berufskleidung Stimmung macht.

Kommentare
Noch keine Bewertungen
Schreibe einen Kommentar
Schreibe einen Kommentar
Name *
E-Mail
Schreibe einen Kommentar *